Zurück zur Übersicht

Die jährliche Strategiesitzung war ein Erfolg

Der Verwaltungsrat und das Team der Ostbelgieninvest haben am 27. und 28. Januar ihre jährliche Strategiesitzung abgehalten.

Zuerst besuchten wir den RWTH Aachen Campus. Der Verantwortliche für die Clusterbildung, Johannes Schmadtke, gab uns Erklärungen zu der Entstehung und Entwicklung des Campus. Eine Rundfahrt über das gesamte Gelände ermöglichte es uns, ein konkretes Bild über dieses europaweit einmalige Projekt zu erhalten. „Der RWTH Aachen Campus trägt dazu bei, die Forschungskompetenz der RWTH sichtbarer zu machen. Das Projekt schafft einen Verbund aus Wissenschaft und Wirtschaft. (www.rwth-aachen.de)“

Anschließend hielten Michel Morant (Interface Entreprises-Université der ULg) und Bram Wijlands (Abteilung Technologietransfer und Gründerzentrum der RWTH Aachen) einen Vortrag über den Wissenstransfer zwischen den Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft.
Diese Impulse haben den darauffolgenden Austausch zwischen den Verwaltungsratsmitgliedern und den Mitarbeitern der Ostbelgieninvest bereichert. Hier wurde die Strategie für dieses Jahr ausgearbeitet, mit dem prioritären Ziel, weiter zu wachsen und den ostbelgischen Unternehmen verstärkt mit Finanzierungen und Beratung zur Seite zu stehen.

Samstags endete das Programm mit einem Vortrag von Alexandre Streel (BDO) über die verschiedenen Bewertungsmethoden von Unternehmen. Er hat uns neue Ansätze und Trends zu diesem umfangsreichen Thema geliefert.

Wir sind zufrieden mit dem Ablauf dieser zwei Tage und werden nun die entwickelten Ideen umsetzen.